Studiengänge in Spanien


Studieren in Spanien

Spanisch ist eine der meistgesprochensten Sprachen der Welt. Aus diesem Grund wird es immer sinnvoller, diese Sprache zu erlernen, und eventuell sogar zu überlegen, einen Studiengang in Spanien zu belegen. In den letzten Jahren stammten bereits ein Viertel aller in Spanien Studierenden aus Deutschland, und dies wird sich wohl wegen der immer größeren Beliebtheit der Sprache, und der beruflichen Globalisierung in den nächsten Jahren noch deutlich erhöhen.

Kulturell hat Spanien viel zu bieten, und auch Landschaft, Freizeitmöglichkeiten und das milde Klima sprechen dafür, sich für ein Studium in diesem Land zu entscheiden.

Es gibt dort 49 staatliche Universitäten (Zuständig ist das Erziehungsministerium Spaniens), und eine Vielzahl von Privat- und Kunsthochschulen.

Der Unterschied zwischen den einzelnen Einrichtungen liegt vor allem in den angebotenen Abschlüssen (z. B. Master, Superior oder Bachelor). Mann sollte sich vor Antritt des Auslandsstudiums jedoch genau informieren, ob der Abschluss der dort gemacht wird, in Deutschland anerkannt ist.

Zuständig dafür sind die einzelnen Prüfungsämter. Auch die Studienzeit ist von Schule zu Schule verschieden, und weicht manchmal sehr von einem Studiengang in Deutschland ab. Daher ist es sinnvoll, vor der Entscheidung für eine Universität in Spanien genau zu vergleichen, welche Schule und welcher Abschluß für einen selbst sinnvoll sind, und welche Möglichkeiten diese in Deutschland bieten. Für einen künstlerischen Studiengang, muß man sich an einer Kunsthochschule in Spanien einschreiben, da die gängigen Universitäten des Landes diesen nicht anbieten.
Die Studiengebühren sind in Spanien günstiger wie in Deutschland und liegen bei ca. 600 Euro im Jahr. Selbstverständlich kann man auch für ein Auslandsstudium in Deutschland Bafög oder andere Fördermittel beantragen.

Natürlich darf man die Lebenshaltungskosten (Wohnung, Lebensmittel, Auto oder Bus, etc.), die im Ausland anfallen, nicht vergessen. Hinzu kommen würden auch noch Kosten für die Hunde Impfungen, wenn einmal die Familie zu Besuch kommt und den Hund mitbringen möchte. Diese Kosten sind nicht unerheblich und man sollte darüber nachdenken, dem kleinen Vierbeiner diesen Stress zu ersparen.

Bewerben kann sich jeder, der auch in Deutschland die Vorraussetzungen für die Aufnahme an einer Hochschule oder Universität erfüllt, mit den gängigen Bewerbungsunterlagen. Selbstverständlich ist ein Studienaufenthalt in Spanien auch über ein Ausstauschprogramm einer deutschen Hochschule möglich. Da die Auswahlkriterien in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich sind, lohnt es sich genaue Informationen bei den zuständigen Studentenwerken einzuholen. Es gibt dort auch umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Auslandsstudium.

© Copyright HKB. All Rights Reserved.