Anerkennung eines Auslandsstudiums

Bei der Anerkennung eines Auslandsstudiums in Deutschland spielen sowohl harte Faktoren, wie der erworbene Abschluss, also auch weiche Faktoren, wie der Ruf eines ausländischen Bildungssystems eine Rolle.

Anerkennung eines Auslandsstudiums durch eine deutsche Hochschule
Im Rahmen des Bologna Prozesses, der auf ein einheitliches Hochschulwesen hinwirkt, erfolgt derzeit in Deutschland eine flächendeckende Umstellung der Abschlüsse von Staatsexamen und Magister auf Bachelor und Master. Für Sie als Studierende erleichtert der Bologna Prozess die Anerkennung von Auslandsstudien. Haben Sie im Ausland bereits einen Bachelor-Abschluss erworben, sind Sie berechtigt in Deutschland ein Master-Studium aufzunehmen. Ist noch kein Abschluss vorhanden, können einzelne Module nach Absprache mit der deutschen Hochschule angerechnet werden. Der Vergleichbarkeit bei der Anrechnung dient das European Credit Transfer System (ECTS) mit dem einzelne Module und Vorlesungen verrechnet werden können.
Die Anerkennung eines Auslandsstudiums erfolgt bei Aufnahme eines Zweit- oder Aufbaustudiums durch die Hochschule. Detaillierte Informationen zum anzurechnenden Studium erhöhen die Chance einer erfolgreichen Anrechnung. Die Anerkennung von Modulen, die im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes während des Studiums an einer deutschen Hochschule absolviert wurden, erfolgt in der Regel durch zuständige Professoren des Fachbereichs der Heimatuni. In diesen Fällen spielt der Studiengang eine untergeordnete Rolle.

Anerkennung eines Auslandsstudiums durch Behörden und Arbeitgeber
Die Anerkennung eines im Ausland erworbenen akademischen Abschlusses ist in der Arbeitswelt besonders dann relevant, wenn Sie sich um eine Stelle bei einer Behörde oder im Staatsdienst bewerben. So gibt es im föderal strukturierten Deutschland je nach Bundesland unterschiedliche Regelungen und Anlaufstellen für die Anerkennung von Zeugnissen und Abschlüssen. Für die Anerkennung pädagogischer Abschlüsse sind Kultusministerien oder Ämter für Lehrerbildung der jeweiligen Bundesländer zuständig. Auch andere Studiengänge, wie Jura werden in Deutschland noch mit dem Staatsexamen abgeschlossen, wodurch bei der Job-Suche ebenfalls Behördengänge obligatorisch werden können. Weitere Tipps zu einem Studium in Spanien bekommen Sie hier: http://www.uni-research.com/uni-spanien.html

Anerkennung akademischer Titel
Akademische Titel, die im Ausland erworben wurden, sind genehmigungspflichtig. Sie müssen sich also, um den Titel in der Öffentlichkeit tragen zu dürfen, eine Genehmigung bei der zuständigen Landesbehörde einholen. Das gilt sowohl für Fälle, in denen der Titel (z.B. Ph.D.) so weiter geführt werden soll, als auch für Fälle in denen eine Übertragung (z.B. Ph.D. in Dr.) erfolgen soll.


© Copyright HKB. All Rights Reserved.